Vortrag Heini Staudinger

Heini Staudinger hat am 11. Juni 2014 im Cafe Griensteidl einen Vortrag gehalten zum Thema

"Über die Liebe, den Mut, die Wirtschaft und das Leben".


Zum Inhalt:
Mein Leben als Unternehmer, aber auch als Nicht-Unternehmer, hat und hatte immer mit all dem im Titel Angesprochenen zu tun. Es geht immer um das Leben.
Wirtschaft soll uns helfen, das zum Leben Nötige sinnvoll zu er- und beschaffen, zu erzeugen und zu handeln.
Dieser Prozess ist eine ständige Herausforderung. An der Arbeit in diesem Prozess sollen wir uns entwickeln können, sollen wir als Menschen reifen.
Wenn Wirtschaft aber dem Menschen und der Natur schadet, dann verfehlt sie ihr eigentliches Ziel.
Mein Bemühen um dieses eigentliche Ziel sei der rote Faden durch meinen Vortrag.

Zum Vortragenden: Heini Staudinger, gebürtiger Oberösterreicher, gründete 1980 sein erstes Schuhgeschäft in Wien; daraus entwickelte sich die Firma GEA. 1984 wurde in Schrems im Waldviertel die selbstverwaltete Schuhfabrik Waldviertler Schuhwerkstatt gegründet. 1991 wurde Staudinger zunächst Mitbesitzer der Waldviertler Schuhwerkstatt. Nach der Zusammen-legung der Schuhwerkstatt mit der GEA-Möbelwerkstatt zu den Waldviertler Werkstätten blieb irgendwie die ganze Firma eines Tages „an ihm allein hängen“. 2005 initiierte Staudinger die alternative Währung Waldviertler. 2012 geriet Heinrich Staudinger in das Visier der Finanzmarktaufsichtbehörde, da er sich in einer Art Crowdfunding Geld von seinen FreundInnen und KundInnen ausgeliehen hatte, nachdem ihm seine Hausbank keinen Kredit gewähren wollte.